RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenLink UsZum PortalZur Startseite


alles in Grün » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 16 von 16 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Columnea polyantha Samen
quiabentia

Antworten: 4
Hits: 582

09 Jan, 2016 12:53 13 Forum: Gesnerien

Hallo Eva, es ist ja schon über ein halbes Jahr her, seit Du sie angeboten hast, aber: Hast Du noch Samen von der polyantha übrig?
LG, Lothar

Thema: Alternanthera (?) Papageienblatt
quiabentia

Antworten: 9
Hits: 1376

17 Jan, 2014 01:18 34 Forum: andere Grünpflanzen

Die abgebildete Pflanze könnte Alternanthera reineckii var. lilacina sein. Ich habe sie vor einigen Jahren als Wasserpflanze für mein Aquarium gekauft, wo sie sich zwar dauerhaft hält aber immer eine Extrabehandlung einfordert. Letztes Jahr habe genau diese Varietät als tropische Gemüsepflanze im Angebot einiger Gartenmärkte gesehen. Sie scheint also sowohl submers als auch emers zu wachsen, wie so einige andere Wasserpflanzen auch.

Sowieso wird ein Großteil der in der Aquaristik angebotenen Pflanzen emers vorgezogen und nur kurz vor dem Verkauf unter Wasser gebracht, da sie dann besser aussehen, was den Käufer leider vor die schwierige Situation stellt, sie erst einmal umgewöhnen zu müssen.

Es ist übrigens interessant, dass es etliche Wasserpflanzen gibt, die kulinarisch oder/ und als Heilpflanze Verwendung finden (Bacopa, Centella, Marsilea, Ipomoea aquatica uvm.) .

@Schrat: Die Pflanze, die auf Deinem Bild hinter dem Schild steht, sieht mir eher nach einem Echinodorus aus. Alternanthera aquatica ist von der Wuchsform her eher eine krautige halb schwimmende Pflanze.

Thema: Brasilianische Guave, Feijoa (Acca sellowiana)
quiabentia

Antworten: 10
Hits: 2042

30 Oct, 2013 01:38 17 Forum: Obst, Beeren

Auf meinem Balkon habe ich auch eine Acca stehen. Diese blüht jedes Jahr ganz toll, setzt aber nie Früchte an. Als ich einen befreundeten Gärtner in Holland, der diese Pflanzen auch verkauft, dazu befragte, sagte er mir, dass dies auch nicht möglich sei, sofern man nur eine Pflanze hat. Es würde, ähnlich wie bei Porzellanblumen oder etlichen Passionsblumen, auch nichts bringen, eine zweite Pflanze aus den Stecklingen dieser einen Pflanze zu ziehen, sondern man müsse eine Pflanze aus einem anderen Samen ziehen.

Deshalb meine Frage an den Schrat: Hast Du nur diese eine Pflanze, oder hast Du noch eine zweite, vielleicht mit dabei im Kübel? Das würde mich schon sehr interessieren. Vielleicht gibt es ja die Hoffnung, dass man doch mit einer Pflanze Früchte zu erwarten hat. Oder gibt es selbstfertile und nichselbstfertile Sorten?

Thema: Usambara Rätsel
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 897

10 Oct, 2013 18:29 29 Forum: Gesnerien

So richtig erkennen tue ich die Ablegerbildung auf dem Bild nicht, vielleicht eher eine Teilung.Was ich eigentlich mit ablegerbildend meinte, war eher eine Ablegerbildung wie beispielsweise bei Episcien, oder wie auf dem Bild aus dem Berggarten.

Sind die Blüten gefüllt oder einfach?

Thema: Usambara Rätsel
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 897

09 Oct, 2013 02:15 02 Forum: Gesnerien

Mein Jagdinstinkt ist wieder geweckt. Ich werde mal schauen, ob ich sie nicht doch noch irgendwo auftreibe.... :-))

In dem Buch fand ich besonders interessant, dass einige Arten, von denen es nur einzelne Exemplare in bestimmten Sammlungen gab, im zweiten Weltkrieg Opfer diverser kriegerischer Aktivitäten wurden, und dass man nie wieder Exemplare dieser Arten in der freien Wildbahn vorfand.

Man weiß bis heute nicht sicher, ob es sich tatsächlich um nunmehr ausgestorbene Arten handelte, oder ob es sich lediglich um Exemplare bereits existierender Arten handelte, die einfach noch nicht genau bestimmt waren. Ein Rätsel, was wohl nie zu 100% gelöst werden wird...

Thema: Spaltkörbchen - Schisandra chinensis
quiabentia

Antworten: 10
Hits: 736

09 Oct, 2013 02:09 08 Forum: Obst, Beeren

Habt nur etwas Geduld: In den ersten Jahren sind diese Pflanzen getrenntgeschlechtlich, und erst nach einigen Jahren werden sie zweigeschlechtlich und selbstfertil. Ich hatte dieses Jahr nach 5 Jahren die ersten Früchte. Es wäre schon schön, wenn die Verkäufer dieser Pflanzen das zu erzählen wüssten und man nicht erst lange recherchieren müsste, um das herauszufinden.

Die Beeren schmecken nicht gerade lecker (süß, sauer, salzig, scharf, bitter; alles auf einmal), haben aber eine angenehm beruhigende und gleichzeitig förderliche Wirkung auf den Verdauungstrakt.

Ich hatte letztes Jahr das Glück, in Korea ein Paket direkt von einem Stand in den Bergen, wo diese Pflanzen wild wachsen, zu erstehen. Mittlerweile weiß ich, dass ein Kräuterladen bei mir um die Ecke sie auch verkauft, aber wesentlich teurer.Mit etwas Mühe kann man sie also auch in Deutschland erwerben.

Thema: Usambara Rätsel
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 897

05 Oct, 2013 23:01 56 Forum: Gesnerien

Auch ich habe in einem Buch von Ulmer über eine ablegerbildende Art namens Saintpaulia grotei gelesen. Damals ging noch davon aus, dass es knapp 20 Arten gäbe. Zwischenzeitlich ist man erst bei 6, aktuell bei 11 Arten angelangt, wobei grotei wohl eine Unterart von ionantha ist. Wer weiß, wann sich das alles wieder ändern wird.

Haben täte ich die schon gerne, egal, wie sie heißt...

Thema: Usambara Rätsel
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 897

05 Oct, 2013 02:13 52 Forum: Gesnerien

Im botanischen Sprachgebrauch bedeutet das kriechend oder niederliegend. Also hat das wohl eher was mit der niedrigen Wuchsform als mit der Verzweigung zu tun.

Die verzweigenden Saintpaulias finde ich extrem spannend. Wäre toll, wenn man das wieder in neuere Sorten reinzüchten würde.

Thema: Fuchsien
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 1570

07 Jun, 2013 10:17 12 Forum: Frostempfindliche Gehölze

Dann freue ich mich auf die Bilder vom nächsten Besuch. Die scheinen interessante Arten/ Sorten zu haben.

Bei der Rijs war ich vor 3 Jahren skeptisch, ob sie robust und blühfreudig sei, aber sie hat beides zur Genüge bewiesen. Sie wirkte anfangs recht mickerig, wird mit den Jahren aber immer schöner. Die fulgens hat den letzten Winter nicht überlebt. Sie scheint doch etwas schwierig zu sein, da die dahlienartigen Knollen winters wohl recht leicht faulen.

Thema: Fuchsien
quiabentia

Antworten: 13
Hits: 1570

04 Jun, 2013 01:38 16 Forum: Frostempfindliche Gehölze

Hallo Matta,

die Fuchsie mit den rosa-weißen Blüten könnte die Sorte „Rijs” sein. Die Pflanze mit den roten Blüten scheint tatsächlich eine fulgens zu sein, denn auf dem Bild mit der blütenlosen Pflanze im Garten kann man recht große, breite Blätter sehen, was für diese Art typisch ist. Von F. fulgens gibt es etliche Varianten ( ich glaube 8 ).

Hast Du sie noch?

P.S.: In England macht man Marmelade aus Fuchsienfrüchten. Die Früchte bestimmter Arten oder Sorten (z.B. denticulata) sollen dafür besonders gut geeignet sein, da sie angeblich etwas geschmacksintensiver sind als die anderer Arten.

Thema: Pereskia
quiabentia

Antworten: 7
Hits: 1035

31 May, 2013 00:52 40 Forum: Urwaldkakteen

Wenn ich mich recht entsinne, habe ich sie bei meinem letzten Besuch vor zwei Jahren auch dort gesehen. Beide Arten habe ich bei mir zuhause, aber sie haben auch bei mir nie geblüht.

Die blühfreudigste Pereskia scheint grandifolia mit ihren beiden Subspecies zu sein. Beide haben bei mir immer wieder Blüten hervorgebracht.

Im Planten und Blomen/ Hamburg steht eine ziemlich große grandifolia subsp. grandifolia im Sukkulentenhaus, die ab August mit Blüten übersät ist. Auch die bleo, die im Tropenhaus steht, blüht gerne, aber sie braucht wohl höhere Temperaturen und mehr Luftfeuchtigkeit dafür.

Stand in Herrenhausen nicht auch eine bleo irgendwo herum??

Thema: Calibrachoa
quiabentia

Antworten: 3
Hits: 412

17 May, 2013 02:24 15 Forum: Hänge-, Kletter- und Kriechpflanzen

Und auch noch eine hübsche Sorte! Ich habe mich nach Erstellen meines Artikels auch noch in ein Gartencenter begeben und ein paar schöne Pflanzenn gefunden. Meine beiden alten Kandidaten fangen gerade mit dem Blühen an.

Es gibt so viele neue Sorten, und ich habe tatsächlich im Netz eine Liste mit Sortenangaben gefunden, in der Blühfreudigkeit, Robustheit etc. beschrieben sind.

Ich kann mir vorstellen, dass in einige neuere Sorten Petunien reingezüchtet wurden; dann könnte es mit der Mehrjâhrigkeit evtl. vorbei sein.

Na, mal sehen, wie alt unsere Pfleglinge werden! Lass uns hier berichten!!

Thema: Pereskia
quiabentia

Antworten: 7
Hits: 1035

17 May, 2013 02:05 11 Forum: Urwaldkakteen

Hallo Schrat, blühen wird sie vielleicht, aber Du wirst überrascht sein, wenn Du ihr einen größeren Topf gönnst. Denn dann bildet sie ihre klimmenden Triebe aus, mit denen sie in der freien Natur sich an Bäumen hochhangelt.

P. aculeata ist m. E. die einzige Kakteenart, die in der Lage ist, windende Triebe zu bilden.

Wenn sie blühen soll, dann kannst Du es mit Baldrianblütenextrakt versuchen. Damit habe ich schon einige Kakteen ( und auch andere Pflanzen) zum Blühen gebracht.

Thema: Pereskia
quiabentia

Antworten: 7
Hits: 1035

08 May, 2013 09:17 24 Forum: Urwaldkakteen

Pereskia aculata var. godseffiana.

Bezeichnend ist der leicht rötliche bis lachsfarbene Neuaustrieb und der gelbliche Hauch auf den fertig ausgebildeten Blättern.

Var. Godseffiana ist etwas blühfauler als die Grundform, hat aber dafür diese hübsche Blattfärbung.

Es gibt neben der Grund- und dieser Form noch eine var. rotundifolia (runde Blätter) und eine panaschierte Form.

P. aculeata wurde einst wegen ihrer leckeren stachelbeerartig schmeckenden Früchte in Südafrika eingeführt und ist dort zu einer echten Plage geworden. Neben einigen Opuntienarten ist sie wohl eine der ganz wenigen Kakteenarten mit hohem Unkrautpotential.

Thema: Calibrachoa
quiabentia

Antworten: 3
Hits: 412

Calibrachoa 08 May, 2013 02:31 32 Forum: Hänge-, Kletter- und Kriechpflanzen

Hoffentlich ist dieser Beitrag hier an der richtigen Stelle verfasst.

Es geht um die kleine Schwester der Petunia, häufig auch Minipetunie oder wegen der Unmengen an glockenförmigen Blüten "Million Bell" genannt. Lange Zeit gehörte sie zur Gattung "Petunia", bis sie eine eigene Gattung wurde, eben Calibrachoa.

Obwohl diese Pflanzen in jedem Baumarkt zu Beginn der Balkonsaison als Ampelpflanze erwerblich sind, weiß man wohl nicht wirklich viel über diese Pflanzen.

So bekomme ich beispielsweise überall zu lesen, dass eine Überwinterung entfällt, da diese Pflanzen einjährig seien. Ich habe nicht einen einzigen Bericht über eine erfolgte Überwinterung im Netz gefunden (!) Das deckt sich aber nicht mit meiner Erfahrung, denn ich halte zwei Exemplare, die mittlerweile 3 bzw. 4 Jahre alt sind und dementsprechend recht stattlich geworden sind. Nach der Balkonsaison kommen sie ins Treppenhaus, wo sie nahe der Frostgrenze überwintern. Im Frühjahr putze ich Vertrocknetes raus, kürze zu lang gewordene Triebe ein und stelle die Töpfe wieder auf den Balkon.

Jedes Jahr blühen beide Pflanzen wunderbar; von einer Überalterung kann nicht die Rede sein. Ich würde diese Pflanzen nach meinen Erfahrungen eher als Halbsträucher denn als einjährige Pflanzen bezeichnen.

Was ich auch eigenartig finde, ist der Umstand, dass man nirgends Saatgut von diesen Pflanzen bekommt, wohl aber von Petunien. Auch Sortennamen habe ich nie zu Gesicht bekommen, obwohl es immer wieder mal Pflanzen mit traumhaften Blütenfarben gibt.

Mich hat mittlerweile eine latente Sammlerleidenschaft gepackt, und ich halte immer wieder nach neuen Sorten Ausschau. Es lohnt sich, und da ich nun weiß, dass man die Dinger überwintern kann, kann ich mich auch dauerhaft an ihnen erfreuen. Dieses Jahr versuche ich Ableger zu machen.

Vielleicht konnte ich bei Einigen von Euch ein größeres Interesse an den Calibrachoen wecken. Solltet Ihr auch Erfahrungen mit diesen Pflanzen gesammelt haben, die das handelsübliche Wissen überschreiten, wäre ich über einen Beitrag sehr froh!!!

Gruß, Lothar

Thema: Pflege von Kohleria
quiabentia

Antworten: 5
Hits: 1373

12 Nov, 2011 00:50 18 Forum: Gesnerien

Hallo,

meine Kohlerias/ Kohlerien (wie heißt denn der Plural?) lasse ich bei mir im Wohnzimmer bei bis zu 20°C stehen. Manche ziehen sich ganz in ihre Rhizome zurück, manche bleiben als Pflanze bestehen, wachsen aber nicht weiter. Alle kriegen alle paar Wochen hin und wieder winzige Wasserrationen.

Die aus Stecklingen oder Blättern gezogenen Jungpflanzen kriegen allerdings mehr Wasser, da sie noch keine Rhizome haben. Meistens behalten sie über den ersten Winter auch ihre Blätter.

Im Frühjahr stecke ich die Rhizome, wenn sich die ersten Triebe zeigen, in neue Erde, bei Bedarf auch die Pflanzen, die sich im Winter nicht zurückziehen. Dann wird nach und nach immer mehr gegossen.

Achtung: schlechte Erfahrungen habe ich mit Pflanzen gemacht, deren Rhizome ich zu Ende der Vegetationsperiode aus der Erde genommen oder umgetopft habe. Da sind einige von eingegangen.

Wer hat Smithiantha (habe gerade ein Blatt bewurzelt)? Kann ich die genauso wie Kohleria pflegen?

Zeige Themen 1 bis 16 von 16 Treffern

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 952 | prof. Blocks: 914 | Spy-/Malware: 9507
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
free counters

Hol Dir jetzt dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH