RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenLink UsZum PortalZur Startseite


alles in Grün » Landschaften, Gärten, Baum- und andere Gestalten » Selbstversorgung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe ein Video über einen konsequenten Selbstversorger gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=n1cJTODlYB4

Ich finde es toll wie er lebt. Ich habe in den Siebzigern auch einmal ein halbes Jahr in einer WG gelebt, in der wir uns zu einem großen Teil aus Garten und Wald ernährten. Im Frühjahr aßen wir zum Beispiel wochenlang selbstgebackenes Brot mit Bärlauch drauf.

18 Mar, 2014 12:22 10 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
flori flori ist weiblich
Apfelbaum


Dabei seit: 19 Dec, 2011
Beiträge: 567

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

wir möchten damit einen Kübel bestücken.

_______________
Bin die Flori ne.

http://www.berggarten-hannover.de/

17 Apr, 2013 10:54 03 flori ist offline Email an flori senden Beiträge von flori suchen Nehmen Sie flori in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
ChineseDragon
Administrator




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 1154

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Je wärmer das Klima, desto eher kannst du direkt vor Ort aussäen.
Vorsicht ist auch bei sehr feuchten Böden geboten, denn da können die Samen leicht faulen.

Falls du dich deswegen für die Vorkultur entscheidest, gilt auch hier: feucht, aber nicht nass, solange nicht die meisten Samen gekeimt sind.

Solch grosse Samen brauchen auch ein wenig Platz unter der Erde, damit sie nicht gleich vom ersten Würzelchen auf die Oberfläche gehoben werden. Ich stecke die Samen 2 - 4 cm tief in die Anzuchterde (Balkonerde). Je schwerer der Boden, desto weniger tief kommen die Samen hinein.

Wichtig ist auch, nicht einzelne Maispflanzen auf dem Beet zu verstreuen, sondern ein kleines Feldchen anzulegen. So kann der Wind am besten beim Bestäuben helfen, egal aus welcher Richtung er weht.

_______________
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten.

16 Apr, 2013 19:43 39 ChineseDragon ist offline Email an ChineseDragon senden Beiträge von ChineseDragon suchen Nehmen Sie ChineseDragon in Ihre Freundesliste auf
flori flori ist weiblich
Apfelbaum


Dabei seit: 19 Dec, 2011
Beiträge: 567

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich möchte dieses Jahr Zuckermais machen. Hat jemand ne Saatanleitung für mich? kann ich ihn gleich vor Ort pflanzen und wann? danke euch.

_______________
Bin die Flori ne.

http://www.berggarten-hannover.de/

16 Apr, 2013 18:09 43 flori ist offline Email an flori senden Beiträge von flori suchen Nehmen Sie flori in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
zephira zephira ist weiblich
Kürbis


Dabei seit: 20 Oct, 2012
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@flori, wie wärs mal mit Bohnen, je nach Sorte haben die sehr dekorative Blüten, und auch von wenigen Stauden kann man schon einiges Ernten. Oder die SnowPea, blüht wie Wicke nur dass man die Schoten essen kann...

@Schrat, Stromkosten ja, aber dafür muss der Frostwächter nicht arbeiten. Gleicht sich irgendwie aus.
Gemüse)Pilze und Obst trocknen wir rascheltrocken. Das hat der Apparat bisher gut hinbekommmen.
Ich träume von einem Solartrockner.... aber bis wir Zeit haben den zu bauen sind wir bestimmt bei 2015 oder mehr.
Kräuter werden im Dachgeschoss auf einem Aufgespannten tuch getrocknet. So kommt Luft von oben und unten hin. Im Sommer hat es da schon mal 30°C.

_______________
VG zephira

16 Apr, 2013 17:36 23 zephira ist offline Email an zephira senden Homepage von zephira Beiträge von zephira suchen Nehmen Sie zephira in Ihre Freundesliste auf
flori flori ist weiblich
Apfelbaum


Dabei seit: 19 Dec, 2011
Beiträge: 567

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich habe schon voll sonne da, aber der Boden ist nicht gut und wenn ich einmal alles mit meinen Blümleins zugepflanzt hab, dann passt da garnix mehr...
ich habs mal mit Schwarzwurzel (ich liebe sie) probiert.
ää voll doof, da brauchste wirklich Sandboden dazu und den hab ich nicht.

Salat hab ich letztes Jahr mit zu den Balkonkästen mit Geranien gemacht, war echt witzig.
wie in einem Bauerngarten.

_______________
Bin die Flori ne.

http://www.berggarten-hannover.de/

13 Apr, 2013 15:29 13 flori ist offline Email an flori senden Beiträge von flori suchen Nehmen Sie flori in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zephira,
ich dachte, die einfachen Dörrautomaten ohne Thermostat und Zeitschaltuhr würden das Trockengut leicht verderben, wenn man nicht aufpasst. Anscheinend habe ich mich geirrt. Er läuft bei Euch über Monate nächtelang? Kostet das nicht sehr viel Strom? Wir trocknet Ihr Kräuter?

Hallo Flori,
als ich noch keinen Gartenanteil hatte, habe ich auch versucht, mich mit diesem und jenem aus Töpfen und Kübeln auf dem Hof und auf der Fensterbank zu versorgen. Es waren Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Estragon, Basilikum und Gewürztagetes, Sträucher wie Stachelbeere, Apfelbeere und Heidelbeere. Ich habe auch mit Topinambur und Erdmandeln experimentiert, das war auf dem schattigen Hof aber ein Reinfall.

Gruß vom Schrat

12 Apr, 2013 19:48 02 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
flori flori ist weiblich
Apfelbaum


Dabei seit: 19 Dec, 2011
Beiträge: 567

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich hab nen miniziergarten, aber Gemüse geht da mal garnicht.

_______________
Bin die Flori ne.

http://www.berggarten-hannover.de/

12 Apr, 2013 14:23 28 flori ist offline Email an flori senden Beiträge von flori suchen Nehmen Sie flori in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
zephira zephira ist weiblich
Kürbis


Dabei seit: 20 Oct, 2012
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@flori, hast du Balkon, Terasse oder ein Gärtchen zu Verfügung? Da kann man auch schon einiges erreichen.

_______________
VG zephira

12 Apr, 2013 13:25 37 zephira ist offline Email an zephira senden Homepage von zephira Beiträge von zephira suchen Nehmen Sie zephira in Ihre Freundesliste auf
zephira zephira ist weiblich
Kürbis


Dabei seit: 20 Oct, 2012
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nur einen ganz billigen, ca. 20-30 Euro, der im Prinzip wie ein Fön arbeitet.
Wir dörren: Obst, Gemüse und Pilze. Für Kräuter ist er etwas zu warm, da gehen zu viele Aromastoffe verloren.
Er läuft bei uns ab August bis in den Winter hinein. Dazu stelle ich ihn über nacht in das Gewächshaus, da nevt mich das Geräusch nicht und meine Pflanzen haben es nachts auch schön warm.

_______________
VG zephira

12 Apr, 2013 13:24 08 zephira ist offline Email an zephira senden Homepage von zephira Beiträge von zephira suchen Nehmen Sie zephira in Ihre Freundesliste auf
flori flori ist weiblich
Apfelbaum


Dabei seit: 19 Dec, 2011
Beiträge: 567

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

wow.
sowas möchte ich auch mal machen, Selbstversorger sein.
toll.
aber dazu fehlt mir das nötige Kleingeld. Traurig

_______________
Bin die Flori ne.

http://www.berggarten-hannover.de/

06 Apr, 2013 08:15 03 flori ist offline Email an flori senden Beiträge von flori suchen Nehmen Sie flori in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zephira,
lohnt sich so ein Dörrautomat? Dörrst Du außer Obst auch Gemüse? Kann man auch Kräuter damit trocknen?

Gruß vom Schrat

05 Apr, 2013 21:34 32 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
zephira zephira ist weiblich
Kürbis


Dabei seit: 20 Oct, 2012
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ja, wir kommen der Selbstversorgung sehr nahe. Wir haben Eier, Milch und Käse im Überfluss, da gebe ich regelmässig ab. Honig für die Familie.
Unser Garten hat nur knapp 1200 qm. Der meiste Platz geht drauf für Haus, Carport, Ziegen/Hühnerstall und deren Gehege. Bei uns wird jeder cm genutzt.

Gemüse und Obst welches nicht sofort verwertet werden kann wandert
a) in die Gefriertruhe
b) heiß im Gläser (Pasten, Pürees, Saft, Kompott, Fruchtaufstriche...)
c) in den Dörrautomaten
d) in den Vorratskeller in Erdkisten(hab keinen Sand)
f) wird als Viehfutter verwertet und teilweise auch eingelagert als Winterviehfutter wie Topinambur oder Kartoffel, Pastinaken

desweiteren ernten wir Kräuter für Tee, Tinkturen, Öle, Liköre und was zuviel ist geht direkt an die Ziegen.

Was wir großteils kaufen müssen, ist das Futter für die Tiere.

Gemüse kaufen wir seltenst, nur wenn wir mal ne Aubergine oder ne Süsskatoffel wollen. Obst kaufe ich keines. Davon mache unnlagere ich genug ein.

_______________
VG zephira

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von zephira am 05 Apr, 2013 21:11 46.

05 Apr, 2013 21:04 19 zephira ist offline Email an zephira senden Homepage von zephira Beiträge von zephira suchen Nehmen Sie zephira in Ihre Freundesliste auf
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo hodok,
Du hast doch sicherlich einen Selbstversorgergarten. Ich meine damit, Du mußt im Sommer kaum Gemüse kaufen, hast alles selber im Garten, nicht wahr?
Konservierst Du auch Dein Obst und Gemüse? Kocht Ihr es in Gläser ein? Kocht Ihr Marmelade, macht Ihr Wein und Liköre?

Gruß vom Schrat Rainer

04 Apr, 2013 21:12 36 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo ChineseDragon,
Du produzierst also bereits mehr, als Ihr essen könnt? Das ist ja prima.
In meinem ersten Garten ging es mir auch so. Ich habe sogar ein kleines Alternativ-Restaurant mit Gemüse versorgt, da mußte natürlich so Ausgefallenes wie Topinambur und Pastinake dabei sein. Einem Restaurant der gehobenen Klasse brachte ich zweimal wöchentlich ein Arm voll frische Kräuter. Wie ich den Überschuss an Obst verarbeitete, habe ich Euch ja bereits mehrmals geschildert: Jedes Jahr gab es 200 Liter Fruchtwein. smile

@ Zephira: Zephira, Da Du zusätzlich zu vielen verschiedenen Pflanzen auch Nutztiere hälst, kommst Du doch einer Selbstversorgung auch recht nahe, nicht wahr?

Liebe Grüße vom Schrat

03 Apr, 2013 20:53 53 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
ChineseDragon
Administrator




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 1154

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Angesichts der überquellenden Vorratslager mache ich im Garten dieses Jahr ein reduziertes Programm. In Sachen Gemüse habe ich also eher eine Überproduktion und ich habe auch schon "Tischlein deck dich" beliefert, wenn es allzu extrem wurde mit den Überschüssen. Getreide und Fleisch wächst in meinem Garten allerdings keines.

Zum Glück kann einiges auf dem Balkon in den weissen Sagex-Lagerboxen gelagert werden. Irgendwann wird es dann doch zu warm im Frühling und ich muss diese Gemüse entweder tiefkühlen oder heiss abfüllen.
Der kalte Frühling verlängert die Lagersaison merklich.

Als sehr hilfreich hat sich der Trick mit den Hobelspänen erwiesen. Wie erhofft saugen sie das Kondenswasser auf und verrotten in dieser konzentrierten Form extrem langsam, sodass die Gemüse nie im eigenen Kondenswasser herumliegen und sich nicht gegenseitig mit Fäulnis anstecken können.
Gleichzeitig verhindern die Hobelspäne allzu starke Temperaturschwankungen im Innern.

Kürbisse lassen wich einfach so im Keller lagern, ich muss sie aber ab und zu kontrollieren, um sie bei entstehenden Schäden sofort zu Pürre oder etwas anderem verarbeiten zu können. Dieses Pürree lässt sich mit genügend Säure versetzt auch heiss abfüllen. Dieselbe Methode eignet sich auch für Karotten, Bodenkohlrabi, rote Beete.

Stärkemais lässt sich einfach im Ofen trocknen und hält dann ohne weitere Massnahmen im Keller jahrelang. Dasselbe gilt für Kürbiskerne, die ich aber vor dem Trocknen gründlich vom Fruchtfleisch befreien muss.

Alle anderen Gemüse kommen entweder roh oder knackig gekocht in den Tiefkühler.

Bei den Früchten hoffe ich noch auf eine Ertragssteigerung, aber das kommt mit dem Wachstum der gepflanzten Bäume und Sträucher von selbst.

_______________
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten.

31 Mar, 2013 17:40 24 ChineseDragon ist offline Email an ChineseDragon senden Beiträge von ChineseDragon suchen Nehmen Sie ChineseDragon in Ihre Freundesliste auf
Schrat Schrat ist männlich
Diplomat




Dabei seit: 09 Jan, 2011
Beiträge: 3218

Selbstversorgung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nun, mich wirklich selbst mit Obst und Gemüse zu versorgen, werde ich nie erreichen, aber ich will versuchen, auf meinen paar Quadratmetern wenigstes im Sommer ein bißchen Selbstgezogenes zu ernten. Außerdem kann man ja noch Beeren und Kräuter im Wald und in Parks sammeln.
Ich hatte früher ja eigene Gärten, in denen ich eine große Auswahl an Gemüsen und Kräutern anbaute. Damals kam ich der Selbstversorgung mit Gemüsen sehr nahe. Außerdem hatte ich jedes Jahr 200 Liter Fruchtweine.

@ ChineseDragon: In Deinem großen Garten kommst Du der Selbstversorgung bestimmt etwas näher. Erzähl doch einmal davon.

Mein Großvater war noch auf einem Selbstversorgerhof in der Heide aufgewachsen. Den Hof hatte dann sein älterer Bruder geerbt. Ich war in den 50er Jahren für ein paar Wochen dort. Es gab dort Schweine, Hühner und Kühe, die nicht nur gemolken wurden, sondern auch den Pflug und den Wagen zogen. Man kann wohl davon ausgehen, daß sich Großonkel und Großtante überwiegend von selbst Erzeugtem ernährten.

Gruß vom Schrat

31 Mar, 2013 09:43 04 Schrat ist offline Email an Schrat senden Beiträge von Schrat suchen Nehmen Sie Schrat in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
alles in Grün » Landschaften, Gärten, Baum- und andere Gestalten » Selbstversorgung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 952 | prof. Blocks: 914 | Spy-/Malware: 9507
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
free counters

Hol Dir jetzt dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH